Loading...


Skipnavigation


Teaser

  • Wachsende Sammlung Hofmobiliendepot
  • Slideshow Bild
  • Slideshow Bild
  • Slideshow Bild
  • Slideshow Bild
  • Arbeitszimmer Franz II./I.
  • Pfeifen
  • Sissi im Film
  • Biedermeierkoje mit Tigerfell
  • Spucknäpfe

Teasermenü


Hauptmenü


Klickpfad


Seiteninhalt

Hauptinhalt

Wappensaal

Wappensaal
Wappensaal

Bibliothek aus der „Villa Nagler“ in Kaltenleutgeben (Bezirk –Mödling)

Die repräsentative Wienerwald Villa  mit angeschlossener Landwirtschaft (Ökonomie) wurde im Jahre 1883 aufwendig ausgebaut. Der Hauseigentümer Hugo Wittmann ließ vom Architekten Eugen Sehnal die Villa aufstocken und die Bibliothek zu einer Huldigung an die österreichische Monarchie unter Kaiser Franz Josef gestalten. 

Den aus Holz gearbeiteten Raum dominieren die unter der Decke montierten und gefassten Wappen sämtlicher Kronländer. Der Kaiser selbst ist durch ein Portrait im Ornat des Ordens vom Goldenen Vlies an der Schmalwand vertreten. 

Die Villa wurde 1910 vom Landtagsabgeordneten Anton Nagler (1866-1944) erworben. Er ließ nach dem Ersten Weltkrieg die Supraporten des Saales anbringen, die dem der Monarchie gewidmeten Raum durch markige Sprüche des deutschen Kanzlers Bismarck und des deutschen Kaisers eine großdeutsch-nationale Note verleihen. 

Aufgrund des geplanten Abbruchs der Villa erstand die Bundesmobilienverwaltung 1993 die Einrichtung der Bibliothek, die ein markantes Beispiel für die überbordenden Formen des Späthistorismus darstellt.

Bookmark und Website teilen


Seiten-Fußbereich

KalenderFacebookTwitterBlogInstagram