Loading...


Skipnavigation


Teaser

  • Wachsende Sammlung Hofmobiliendepot
  • Slideshow Bild
  • Slideshow Bild
  • Slideshow Bild
  • Slideshow Bild
  • Arbeitszimmer Franz II./I.
  • Pfeifen
  • Sissi im Film
  • Biedermeierkoje mit Tigerfell
  • Spucknäpfe

Teasermenü


Hauptmenü


Klickpfad


Seiteninhalt

Hauptinhalt

Das Museumsgebäude

Eingangshalle
Eingangshalle
Innenhof
Innenhof
Wintergarten
Wintergarten

Kaiser Franz Joseph I. hat 1901 das k.k. Hofmobiliendepot auf der Mariahilfer Straße Nr. 88 als zentrales Lager für den hofärarischen Mobilienbestand errichten lassen. Bereits 1924 wurden einige "Schauräume" eingerichtet und 1998 das Hofmobiliendepot schließlich als modernes Museum eröffnet.

Die Halle

Das neue Museum besteht aus mehreren Gebäuden, die von der zweigeschossigen Eingangshalle aus zugänglich sind. Hier befinden sich Kassa und Garderobe sowie der Museums-Shop und ein Vortragsraum, an den als erstes Highlight der Sammlung das Ägyptische Kabinett anschließt.

Der Innenhof

Durch das Biedermeierhaus in der Andreasgasse 7 betritt der Besucher den begrünten Innenhof mit dem Museumscafé zur Linken. Rechter Hand befindet sich der von der Kassenhalle aus zugängliche Sonderausstellungsraum.

Der Wintergarten

Ein neu errichteter Wintergarten aus Glas und Stahl verbindet die beiden Trakte des historischen Depotgebäudes von 1901 und dient den Museumsbesuchern als Ruheraum. An der Decke befindet sich ein vierteiliges Gemälde von Hans Makart, das Allegorien der Tageszeiten zeigt.

Bookmark und Website teilen


Seiten-Fußbereich

KalenderFacebookTwitterBlogInstagram