Zum Inhalt

Film und Foto

Film- & Fotoaufnahmen im Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien

Sämtliche Film- und Fotoaufnahmen sind genehmigungspflichtig!

Bevor Sie in Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien mit Ihren Film- und Fotoarbeiten beginnen, brauchen Sie eine offizielle Genehmigung und einen Vertrag.

Nur Außenaufnahmen für private Zwecke sind genehmigungsfrei.
Ausnahme: In der Sonderausstellung ist das Filmen und Fotografieren grundsätzlich nicht gestattet!


Kontakt:

Fotoaufnahmen:
foto@schoenbrunn.at
Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H.

Filmaufnahmen:
film@schoenbrunn.at
Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H.

Filmen und Fotografieren im Innenbereich ist nur mit Terminvereinbarung, Genehmigung und Vertrag möglich. 

Wichtige Informationen

Werbeaufnahmen oder Präsentationen jeglicher Art nur auf Anfrage.
Im Folgenden finden Sie wichtige Informationen wie Benützungsbedingungen, Kontakt usw., die Sie für einen Antrag für eine Film- und Fotogenehmigung benötigen.

Gerne geben wir Ihnen Foto- und Filmgenehmigungen für 

  • aktuelle Berichterstattung
  • themenbezogene Berichte
  • historische Arbeiten
  • Reisedokumentationen

Bitte setzen Sie sich rechtzeitig - mindestens 3 Wochen vor dem geplanten Arbeitsbeginn - mit uns in Verbindung!

Diese Informationen benötigen wir von Ihnen für den Vertrag:

wer = Antragsteller (Firma, Name inkl. Kontaktdaten/Adresse)
für wen = Auftraggeber (Firma, Name inkl. Kontaktdaten/Adresse)
wie viele = Anzahl der Personen des Aufnahmeteams (Größe des Teams), Equipment
wann = Datum (plus Ausweichtermin) 
wie lange = Zeitdauer ; von - bis
wo = Nennung der Räume
was = Film / Foto
wofür = Inhalt des Films (Auszug aus Drehbuch, Synopsis) / Thematik der Fotos 
Verwendungszweck = Zielpublikum, Reichweite/Sender bei Film, Auflage bei Printmedien/Buch 
Ausstrahlung / Erscheinung = wo und wann 

 

 

Benützungsrichtlinien

Benützungsrichtlinien für Film- und Fotoaufnahmen im Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien

  • Film- und Fotoaufnahmen in den Schauräumen dürfen nur mit Akku-Licht bzw. Handscheinwerfern (Niedervolt 12 Volt pro Lampenkopf nicht mehr als 100 Watt; kein UV-Anteil, Kaltlicht) durchgeführt werden. Es ist verboten originale Stoffe, Tapeten und/oder Gemälde direkt zu

  • Im Hofmobiliendepot herrscht absolutes Blitzlichtverbot.

  • Im Raum "Prinz Eugen" sowie im Raum "Maria Theresia" darf nicht fotografiert oder gefilmt werden.

  • Alle genehmigten Aufbauten, Schienen, Stative und Leitern mit Platten bzw. schützendem Filz sind zum Schutz des Bodens zu unterlegen.

  • Unter genehmigte Scheinwerfer und stromführende Steckverbindungen sind Hitzeschutzmatten zu legen. Strom- und andere Kabel müssen stolpersicher abgedeckt werden.

  • Die Fenster bzw. Fensterläden dürfen aus kustodischen Gründen nicht geöffnet werden.

  • Das Filmen und Fotografieren hinter den Absperrungen ist nicht erlaubt.

  • Durch Sondersperren (Glastüren) gesperrte Räume dürfen weder geöffnet noch betreten werden.

  • Das Mobiliar darf weder benutzt noch verschoben werden.

  • Spielszenen sind nicht erlaubt.

  • Im gesamten Schauraumbereich herrscht striktes Rauch-, Getränke- und Speisenverbot.

  • Allen Anordnungen des Aufsichtspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.

  • MitarbeiterInnen des Film-/Fototeams dürfen sich nur in Begleitung einer Aufsichtsperson vom Film-/Foto Team entfernen.

  • Die Produktion darf dem Ansehen oder der Sicherheit der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. und der Hofburg nicht schaden; insbesondere dürfen keinerlei Sicherheitsvorkehrungen oder –einrichtungen gezeigt werden; darüber hinaus sind Aufnahmen unzulässig, die geeignet sind, das öffentliche Sittlichkeitsempfinden zu berühren oder als rassistisch, rechtsradikal oder gewaltverherrlichend interpretiert werden könnten.

  • Bei Nichtbeachtung der Benützungsbedingungen hat der Produzent/Fotograf eine Konventionalstrafe in Höhe von € 4.000, -- pro Verstoß an die SKB zu bezahlen. Die SKB hat zudem das Recht, einen diese Konventionalstrafe übersteigenden Schaden geltend zu machen.

Hofburg Wien muss als Ort von Filmaufnahmen im Beitrag entsprechend erwähnt werden, jedenfalls hat eine Nennung im Abspann zu erfolgen, und zwar unter Verwendung von zumindest der Wortfolge: „Aufnahmeort: Hofmobiliendepot Möbel Museum, Wien“.
 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies, um unseren Besuchern den bestmöglichen Service anbieten zu können.
Durch das Nutzen dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung