Zum Inhalt

COVID-19 Aktuelle Informationen & Sicherheitsmaßnahmen: 
Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste und MitarbeiterInnen hat für uns höchste Priorität. Deshalb bitten wir Sie unsere Sicherheits- & Hygienemaßnahmen zu berücksichtigen und die entsprechenden Regelungen einzuhalten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

16. März 2016 bis 27. November 2016
Am 21. November 2016 jährt sich zum 100. Mal der Todestag Kaiser Franz Josephs, der die Habsburgermonarchie 68 Jahre lang regierte. Im Zuge dessen wird vom 16.3. bis 27.11.2016 eine Sonderausstellung zu sehen sein, die sich kritisch mit der Person des Kaisers auseinandersetzt. Die große Ausstellung ist in mehrere Themenbereiche gegliedert und findet an vier Standorten in Wien und Niederösterreich statt.

Im Hofmobiliendepot ∙ Möbel Museum Wien, einer der größten Möbelsammlungen der Welt, sind Fest und Alltag das zentrale Thema der Franz Joseph-Ausstellung. Die bescheidenen persönlichen Ansprüche und die „papierene Existenz“ des in bürokratischer Pflichterfüllung gefangenen Monarchen standen in starkem Kontrast zum repräsentativen Aufwand, den der Wiener Hof bei offiziellen Hofreisen und großen Festlichkeiten betrieb.


Ein weiteres Thema dieses Ausstellungsteiles ist die Entstehung des Mythos des Langzeitmonarchen, der über den Untergang der Donaumonarchie hinweg wirken sollte. Beginnend mit der „Errettung“ des Kaisers beim misslungenen Attentatsversuch 1853, das man geschickt zur Verbesserung seines Images zu nutzen wusste, spannt sich der Bogen über die Weltausstellung 1873, die Silberhochzeit des Kaiserpaares 1879, die Millenniumsfeiern in Ungarn 1896 bis zu den Kaiserjubiläen 1898 und 1908. Die Allgegenwart des Kaisers in Form von Porträts, Denkmälern und anderen Medien, die für seine „virtuelle“ Präsenz selbst in den entlegensten Teilen der Donaumonarchie sorgten, trugen ebenfalls zu dieser Stilisierung bei. Bedingt durch den technischen Fortschritt während seiner Lebenszeit war Franz Joseph auch der erste Kaiser in „Bild und Ton“.

Standort Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien: ca. 570 m² mit ca. 175 Exponaten


Impressionen von der Eröffnung "Franz Joseph 1830 -1916"

 

 

Zur Ausstellung ist ein Katalog im Brandstätter Verlag erschienen:

Franz Joseph 1830-1916
Seitenanzahl: 352
ISBN:978-3710600326

Hier können Sie den Katalog zur Ausstellung online bestellen.

 

Zur Hauptnavigation

Diese Website verwendet Cookies

Wir setzen technisch notwendige Cookies und Analyse-Cookies ein. Analyse-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung und ausschließlich für statistische Zwecke verwendet. Details zu den einzelnen Cookies finden Sie in den „Cookie-Einstellungen“. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen